DE

Bitte wählen Sie eine Sprache aus

 

Seilrollen aus Lamigamid® 310 sichern zuverlässiges und effizientes Containerhandling

Der Großteil der weltweit gehandelten Waren wird auf dem Seeweg transportiert. Dafür sind fast 40 Millionen Container weltweit im Umlauf, Tendenz steigend. Dies führt zu einer stetigen Zunahme des Containerumschlags in den Seehäfen. Entscheidend für die Effizienz von Hafenterminals sind hoch spezialisierte Logistikanlagen. Hierbei kommen meist Portalkrane zum Einsatz, die zum Umschlag der Container verwendet werden. Ein weltweit führendes Unternehmen in der Hafenlogistik setzt für die Seilrollen seiner gummibereiften Portalkrane Lamigamid® 310 von Röchling Industrial in Xanten ein.

 

Containerterminals bilden die Schnittstelle zwischen dem Land- und Seetransport. Die gesamte Containerlogistik muss dabei schnell, reibungslos und zuverlässig funktionieren, denn Zeit ist Geld. Eingehende Container werden am Umschlagsplatz für die Abholung durch LKW oder Güterzüge zwischengelagert. Ausgehende Container warten auf die Verladung auf Schiffe. Den Transport der Container übernehmen Portalkrane. Sie bestehen aus seitlichen, fahrbaren Portalstützen und einer Brücke, an der sich der sogenannte Spreader im Hubwerk quer zur Hauptfahrtrichtung bewegen kann.

Portalkrane gibt es als schienengebundenes System (RMG – rail mounted gantry crane) und als gummibereifte Variante, sogenannte RTGs – rubber tyred gantry crane. Der Vorteil gummibereifter Portalkrane liegt in ihrer Mobilität, die zu einem erweiterten Einsatzbereich im Vergleich zum schienengeführten System führt, so dass zwischen einzelnen Containergassen gewechselt werden kann.

Ein führendes Unternehmen in der Hafenlogistik hat für die starke Nachfrage nach effizienten und kostengünstigen Transportprozessen, insbesondere für den asiatischen Markt, eine neue, innovative Variante seiner gummibereiften Portalkrane mit komplett neuem Design entwickelt. Mit einer vereinfachten Struktur, modernster Technologie und hoher Qualität und Sicherheit wird den Marktbedürfnissen Rechnung getragen.

Gummibereifte Portalkrane (RTG) für eine flexiblen Einsatz beim Containerumschlag in Seehäfen
Seilrollen aus Lamigamid® 310 bieten durch ihre seilschonende Oberfläche eine gute Verteilung der Flächenlast und erhöhen dadurch die Seillebensdauer erheblich

Für die Hebefunktion kommen Seilrollen aus Lamigamid® 310 im Hubwerk und im Spreader zum Einsatz. Der Werkstoff bietet durch seine seilschonende Oberfläche eine gute Verteilung der Flächenlast und reduziert somit die Pressung zwischen Seil und Rolle – auch Hertz’sche Pressung genannt. Dies führt zu einer deutlich höheren Lebensdauer des Seiles bei mindestens gleicher Seilrollen-Lebensdauer. Die Folge sind weniger Seilwechsel und geringere Gesamtkosten für den Betreiber. Zusätzlich sind die Kunststoffrollen deutlich leichter als herkömmliche Stahlrollen. Vorteile sind eine vergrößerte und schnellere Hebekapazität, eine leichtere Montage sowie eine deutliche Reduzierung des Gesamtgewichtes. Zudem sind Seilrollen aus Lamigamid® 310 korrosionsbeständig, so dass zusätzliche Lackierarbeiten vollständig entfallen.

Eigenschaften von Lamigamid® 310

  • Hervorragende Gleiteigenschaften
  • Hohe mechanische Stabilität
  • Gute Zähigkeit
  • Sehr hohe Verschleißfestigkeit
  • Hohe Oberflächengüte

Seilrollen aus Lamigamid® 310 sind standardmäßig mit den Durchmessern 110 mm, 490 mm und 620 mm erhältlich. Weitere Abmessungen auf Anfrage.


Kontakt

Gern informieren wir Sie im Detail über unsere Lamigamid® Produkte.

➜ Anfrage: Lamigamid 310

Weitere Röchling News

Besuchen Sie auch den Newsroom der Röchling-Gruppe um aktuelle Meldungen und einen Einblick in die neuesten Entwicklungen unseres Unternehmens zu erhalten.

Röchling Newsroom
 
Suchen
Kontakt

Teilen

Newsletter Registration

Webseite auswählen

Roechling_Industrial_Banner.jpg
Kunststoffe für technische Anwendungen

Industrial