Über die Gruppe

Zur Röchling-Gruppe, die ihren Firmensitz in Mannheim hat, gehören eine Vielzahl von Standorten in zahlreichen Ländern der Welt. Mit mehreren Tausend Mitarbeitern produzieren wir dort, wo unsere Kunden und Märkte sind. Unsere drei Unternehmensbereiche Industrie, Automobil und Medizin erwirtschaften auf dem europäischen, dem amerikanischen und dem asiatischen Kontinent einen milliardenfachen Jahresumsatz.

Starkes Wachstum und ein hohes Innovationstempo kennzeichnen das Marktumfeld, in dem sich die Röchling-Gruppe bewegt. Kaum eine andere Branche weist ein Potenzial auf, das sich mit dem der Kunststoffindustrie messen kann. Wir haben die Entwicklung dieses Werkstoffs in den vergangenen Jahrzehnten wesentlich vorangetrieben und werden dies auch in Zukunft tun.

Dabei profitieren wir von der Erfahrung und dem Fachwissen unserer Mitarbeiter. Unsere technologische Expertise erlaubt es uns, zahlreiche unterschiedliche Herstellungs- und Verarbeitungsverfahren anzuwenden – Garantie für qualitativ hochwertige, innovative Produkte und wirtschaftliche Prozesse. Unsere Mitarbeiter unterstützen wir darin, ihre Talente und beruflichen Chancen optimal zu nutzen.

Der Weg der Röchling-Gruppe ins internationale Spitzenfeld der Kunststoffunternehmen war von unseren unternehmerischen Leitmotiven Kompetenz, Qualität und Innovation geprägt. Sie sind auch heute der Maßstab, an dem wir uns messen lassen.

Der Unternehmensbereich Industrial bedient nahezu alle Sektoren der Industrie mit anwendungsbezogenen optimalen Werkstoffen. Dafür verfügt Röchling über das wohl umfangreichste Produktportfolio thermo- und duroplastischer Kunststoffe weltweit. Hergestellt werden Halbzeuge wie Platten, Rund-, Hohl- und Flachstäbe, Formgussteile sowie Profile und spanabhebend bearbeitete und konfektionierte Präzisionskomponenten.

Der Unternehmensbereich Automotive steht für Komponenten und Systemlösungen auf den Gebieten Aerodynamik, Antrieb und Neue Mobilität. In der Entwicklung nah am Kunden und global präsent, liegt unser Fokus auf den aktuellen Herausforderungen der Automobilindustrie: Verminderung von Emissionen, Gewicht und Treibstoffverbrauch.

Der Unternehmensbereich Medical bietet seinen Kunden eine breite Palette von kundenindividuellen Produkten – aber auch Standards – aus Kunststoff für die Bereiche Pharmazie, Diagnostik, Surgery und Life Science sowie Kardiologie, Fluidmanagement und Ophthalmologie. Die hochwertigen Produkte werden in innovativen Verabreichungs- und Primärverpackungssystemen, chirurgischen Instrumenten und Diagnose-Einwegartikeln verwendet.
 

Märkte (Umsatz nach Regionen)

Deutschland 39%
Europa (ohne Deutschland) 31%
Amerika 20%
Asien 10%
Loading...