„Vom Hersteller zum Innovationstreiber“

Röchling Maywo erweitert Standort: Neue Logistikhalle und Ausbau der Produktion

Bad Grönenbach, 27. Juni 2018 – Die Röchling Maywo GmbH hat in Bad Grönenbach ihre neue Logistikhalle und den Ausbau der Produktion feierlich eingeweiht. Mit der Investition von 5 Millionen Euro stärkt Röchling seine Position als ein europaweit führender Hersteller von tiefziehfähigen Platten und Folien aus thermoplastischen Kunststoffen und schafft 25 neue Arbeitsplätze.

Das Betriebsgelände wurde um annähernd 10.000 Quadratmeter erweitert und mit einer 5.000 Quadratmeter großen Lager- und Produktionshalle sowie einem großen Mitarbeiterparkplatz bebaut. Die Geschäftsführerin Ingrid Teichmann und Geschäftsführer Florian Helmich eröffneten den Neubau gemeinsam mit Bernhard Kerler, Erster Bürgermeister Bad Grönenbach, und Franz Lübbers, Vorstand Röchling Industrial.

Nah am Markt

Mit der Investition stellt die internationale Röchling-Gruppe, zu der die Röchling Maywo GmbH seit 2012 gehört, die Weichen für weiteres Wachstum des Standortes. Den Grund für den Erfolg und das Wachstum sieht Franz Lübbers in der klaren Strategie: „Seit der Übernahme haben wir das Wachstum von Röchling Maywo mit umfangreichen Investitionen und der klaren Ausrichtung auf Innovationen und der Entwicklung neuer Materialien konsequent vorangetrieben. Wir sind mit einem ausgezeichneten Produktportfolio ganz nah am Markt. Ich bedanke mich bei dem ganzen Team für den großen Einsatz und diese außergewöhnliche Entwicklung.“ 

Der Erfolg spiegelt sich auch in den Zahlen wieder: Nach der Übernahme durch Röchling hat sich der Umsatz in nur sechs Jahren nahezu verdoppelt und die Zahl der Mitarbeiter ist von 75 auf heute nahezu 140 gestiegen. Florian Helmich hob in seiner Ansprache hervor: „Seit 2012 haben wir uns vom Hersteller zum Innovationstreiber gewandelt. Mit unserem Werkstoff- und Anwendungs-Know-how entwickeln wir selbst gezielt neue Werkstoffe für die Anforderungen unserer Kunden. Mit dem Ausbau können wir künftig noch stärker auf die Wünsche unserer Kunden eingehen und die Lieferfähigkeit weiter steigern." 

Enge Zusammenarbeit mit Gemeinde

Der Ausbau konnte innerhalb kurzer Zeit geplant und umgesetzt werden. Das lag auch an der guten Zusammenarbeit mit der Gemeinde und den Nachbarn im Industriegebiet Bad Grönenbach-Thal. Die Geschäftsführung betonte gemeinsam: „Wir bedanken uns besonders bei der Gemeinde, insbesondere dem Ersten Bürgermeister Bernhard Kerler sowie unseren Nachbarn im Gewerbegebiet für die gute Zusammenarbeit. So konnten wir den Ausbau schnell realisieren.“

Ingrid Teichmann als Geschäftsführerin vorgestellt

Ein wichtiger Programmpunkt der Einweihung war auch die Vorstellung von Ingrid Teichmann als neue Geschäftsführerin bei Röchling Maywo. Ingrid Teichmann, die bereits seit 1996 im Unternehmen ist, wurde zum 1. Mai in die Geschäftsführung berufen. Franz Lübbers übergab ihr für ihre neue Aufgabe symbolisch ein Steuerrad und hob hervor: „Ich freue mich, dass Frau Teichmann unserer Bitte entsprochen hat, neben Herrn Helmich die Geschäftsführung zu bilden. Vielen Dank!“. Ingrid Teichmann wird den Kurs des Unternehmens künftig gemeinsam mit Florian Helmich vorgeben und den Kaufmännischen Bereich verantworten.

Beide Geschäftsführer freuten sich, dass zahlreiche Geschäftspartner der Einladung zur Einweihung gefolgt waren. Zu dem insgesamt zweitägigen Programm gehörten neben der offiziellen Feier auch eine gemeinsame Abendveranstaltung mit Dinner im Hohen Schloss Bad Grönenbach, ein Lunch und eine Betriebsführung.

Für die Mitarbeiter wurde anlässlich des Neubaus eine große Einweihungsfeier organisiert. Dabei bedankte sich Florian Helmich bei allen für den großen Einsatz in den vergangenen Jahren und freute sich auf die kommenden gemeinsamen Aufgaben: „Wir können mit diesem tollen Team in eine sehr positive Zukunft blicken.“

Europaweit führend

Röchling Maywo ist mit knapp 140 Mitarbeitern ein europaweit führender Hersteller von einschichtigen und co-extrudierten Platten und Folien aus den Kunststoffen Polystyrol (PS) und Acrylnitril-Butadien-Styrol (ABS). Innerhalb des Unternehmensbereichs Industrial der Röchling-Gruppe bildet Röchling Maywo gemeinsam mit den Standorten Röchling Formaterm in Schweden und Röchling Rimito Plast in Finnland die Thermoforming-Gruppe. Zusammen stehen die Unternehmen für die Fertigung hochwertiger tiefziehfähiger Platten und Folien aus thermoplastischen Kunststoffen.

Die Kunden stellen aus den Produkten mit dem Tiefziehverfahren Bauteile für ganz unterschiedliche Bereiche her, beispielsweise für den Fahrzeugbau, die Elektronikindustrie, den Maschinenbau und den Sport- und Freizeitbereich. Aus Platten und Folien von Röchling Maywo werden Decken- oder Wandverkleidungen in Zügen und Reisebussen hergestellt. Ein weiterer Schwerpunkt liegt in der Elektronikindustrie, wo Werkstückträger aus elektrisch leitfähigen Kunststoffen für Computerchips und bestückten Platinen benötigt werden.


Mehr Informationen über Röchling Maywo

Loading...