SAE Award für Röchling Automotive

  • Andreas Schmitt von Röchling Automotive erhielt Arch T. Colwell Merit Award
  • Ehrung für SAE Paper über Studie zu Luftwiderstand-verringernden Technologien
  • Feierliche Verleihung beim SAE World Congress in Detroit

Mannheim, 8. Mai 2018 – Im Rahmen des SAE 2018 World Congress in Detroit, Michigan, haben Andreas Schmitt, Team Leader Aerodynamics, Röchling Automotive, und seine kanadischen Mitautoren vom National Research Council (NRC)/Transport Canada am 10. April 2018 den Arch T. Colwell Merit Award erhalten. Der während einer feierlichen Verleihung überreichte Preis, der für herausragende Veröffentlichungen im Bereich des Transportwesen verliehen wird, ehrt deren SAE Paper über die Beurteilung der Wirksamkeit verschiedener Luftwiderstand-reduzierender Technologien. Im Zuge der darin beschriebenen Windkanalstudie wurden unter anderem die intelligenten, aktiv steuerbaren Luftklappensysteme Active Grille Shutter (AGS) von Röchling Automotive getestet.

„Wir freuen uns über diese renommierte Auszeichnung, denn sie honoriert das aerodynamische Potenzial unserer Systeme sowie die Leidenschaft von Andreas Schmitt und seinen Teammitgliedern“, sagt Erwin Doll, Vorstandsvorsitzender, Röchling Automotive. „Ich bin stolz, diesen Award entgegennehmen zu dürfen. Die an mehr als 30 Fahrzeugen durchgeführten Messungen ermöglichten uns einen in dieser Fülle einmaligen Einblick in die Effizienz unseres Produktportfolios. Für die tatkräftige Unterstützung vor Ort bei der Fahrzeugvorbereitung möchte ich mich bei meinen Kollegen herzlich bedanken“, ergänzt Andreas Schmitt, Team Leader Aerodynamics, Röchling Automotive.

In der beschriebenen, dreijährigen Studie wurden verschiedene Aerodynamik-Lösungen im 9x9m-Windkanal des NRC im kanadischen Ottawa überprüft. Unter anderem wurden die AGS von Röchling Automotive in mehrere Fahrzeugsysteme integriert und unter wechselnden Bedingungen getestet. Darüber hinaus kamen auch andere Luftwiderstand-verringernde Technologien in der Studie zum Einsatz. Die Ergebnisse zeigten: Von den sich bereits auf dem Markt befindenden, geprüften Technologien ermöglichen die, den ganzen Kühler abdeckenden, Active Grille Shutter die größte Widerstandsreduktion. Zudem wurde das Potenzial weiterer Aerodynamik-Lösungen von Röchling Automotive, wie den aktiven Frontspoilern, während der durchgeführten Tests unter Beweis gestellt. Diese innovative Technologie schattet die zerklüfteten Strukturen an der Unterseite des Fahrzeugs ab und trägt so zur Reduzierung des Luftwiderstandes bei. Auch Unterbodenverkleidungen, welche ebenfalls zum umfassenden Portfolio des Unternehmens gehören, zeigten signifikante Widerstandsverminderungen auf. Zusätzlich greift Röchling Automotive regelmäßig auf Tests und Simulationen zurück um seine Technologien stetig zu optimieren. Derzeit wird beispielsweise eine Wasserdurchfahrt per Simulation entwickelt.

Mehr Informationen zu Röchling Automotive und weiteren Aerodynamik-Lösungen wie dem leichten Unterbodenkonzept Integrated Sandwich Floor, oder den Active Speed Lips, die für verwirbelungsarme Luftführung am Reifen sorgen, finden Sie unter https://www.roechling.com/de/automobil/produkte/aerodynamik/.

Loading...