Röchling Automotive erhält BMW Supplier Innovation Award 2016

München, 30.09.2016 - Zum vierten Mal hat die BMW Group den BMW Supplier Innovation Award verliehen. Insgesamt sechs Lieferanten wurden für herausragende Innovationen und Entwicklungsleistungen ausgezeichnet.

Röchling Automotive, ein führender globaler Anbieter von akustischen, aerodynamischen und Fluid-Management-Lösungen, wurde für seine Luftklappensteuerung des BMW7er in der Kategorie "EfficientDynamics" ausgezeichnet: Mit der Luftklappensteuerung für den BMW 7er von Röchling Automotive werden die Luftklappen erstmals sichtbar und machen Aerodynamik für den Kunden direkt erlebbar. Durch die Verlegung der Lamellen direkt in das Ziergitter entsteht ein noch präsenteres Erscheinungsbild. Die elektrische Steuerung regelt aktiv den Luftstrom je nach Kühlbedarf. Die Verbesserungen im Vergleich zu bisherigen Systemen überzeugen: Der Luftwiderstand wird optimiert, der CO2-Ausstoß reduziert und der Motor wird beim Kaltstart schneller warm.

Innovationen sind für die BMW Group Grundlage für den wirtschaftlichen Erfolg und die Zukunftsfähigkeit des Unternehmens. Lieferanten sind dabei wichtige Partner und tragen zur Umsetzung von Neuentwicklungen entscheidend bei. Die Innovationskraft und die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit ihnen haben für die BMW Group eine außerordentliche Bedeutung, die sie mit dem Award würdigen möchte.

Klaus Draeger, Vorstand Einkauf und Lieferantennetzwerk der BMW Group, betonte bei der Preisverleihung die Bedeutung neuer Technologien für die Zukunft. Vor über 300 hochkarätigen Vertretern der internationalen Zulieferindustrie sagte er am Donnerstagabend in der Münchner BMW Welt: „Die Mobilität in zwei bis drei Jahrzehnten wird geprägt sein von Nachhaltigkeit, Vernetzung und automatisiertem Fahren. Auf dem Weg dorthin spielen Innovationen mehr denn je eine entscheidende Rolle. Emotionale Premiumfahrzeuge leben von ihnen. Unsere Innovationskraft können wir nur durch eine enge Vernetzung mit unseren Lieferanten und Entwicklungspartnern sicherstellen und ausbauen.“

Die Zulieferunternehmen sind für die BMW Group schon lange keine reinen Teilelieferanten mehr, sondern zugleich Systementwickler und Innovationspartner. Im Laufe der Jahre hat sich ihr Anteil an der Wertschöpfung des Unternehmens kontinuierlich nach oben entwickelt und liegt heute bei mehr als 70 Prozent. Zwischen 2010 und 2015 hat das Unternehmen das Einkaufsvolumen um 38 Prozent auf 34,7 Milliarden Euro erhöht.

Der Supplier Innovation Award stellt im Jubiläumsjahr einen weiteren Höhepunkt dar. Mit einigen Partnern verbindet die BMW Group eine jahrzehntelange Zusammenarbeit, die in Einzelfällen sogar bis zu den Anfängen zurückreicht. Draeger dazu: „Der Erfolg der BMW Group in den vergangenen 100 Jahren basiert maßgeblich auf Innovationskraft, die wir nur mit starken Partnern realisieren können. 100 Jahre BMW, das sind auch 100 Jahre Partnerschaft mit unseren Zulieferern.“

Die BMW Group hat die Preise in insgesamt sechs Kategorien verliehen. Sie beinhalten Bereiche, mit denen das Unternehmen als Premiumhersteller die Zukunft der individuellen Mobilität gestalten wird. Das sind: EfficientDynamics, Digitalisierung, Nachhaltigkeit, Qualität, Emotional Experience und Produktivität. Erstmalig wird der Preis in den neuen Kategorien Emotional Experience und Digitalisierung verliehen.

Loading...