Hohe mechanische Stabilität bei bewährter antimikrobieller Wirkung

TroBloc® M jetzt in 10 mm Dicke verfügbar

Die bewährte antimikrobielle Wandverkleidung TroBloc® M für medizinische Einrichtungen ist jetzt als geschäumte Platte in einer Plattenstärke von 10 mm erhältlich. Röchling bietet die neue Plattenstärke unter dem Namen TroBloc® M foam speziell für Konstruktionen an, wo eine hohe mechanische Stabilität und gleichzeitig eine antimikrobielle Wirkung gefragt sind.
Bislang hat Röchling TroBloc® M in einer Dicke von 2,5 mm angeboten. Mit der zusätzlichen, neuen geschäumten Variante mit einer Dicke von 10 mm kommt Röchling dem Wunsch vieler Kunden nach, die die Vorteile von TroBloc® M in medizinischen Einrichtungen auch bei Konstruktionen nutzen möchten, die höhere Anforderungen an die mechanische Stabilität stellen.

TroBloc® M in 10 mm eignet sich beispielsweise für Decken mit Rastersystem, Wänden mit Profilkonstruktionen, die Verkleidung und Begradigung von unebenen Wänden und das Verdecken von Kabelleitungen in medizinischen Einrichtungen. Für diese Anwendungen bietet TroBloc® M foam eine sehr hohe mechanische Stabilität und verfügt gleichzeitig über die bewährte antimikrobielle Wirkung und den Easy-to-Clean-Effekt für eine sehr leichte Reinigung. So unterstützt TroBloc® M medizinisches Fachpersonal bei der Einhaltung höchster Hygienestandards in medizinischen Einrichtungen.

Antimikrobielle Wirkung

Röchling hat TroBloc® M speziell für medizinische Einrichtungen entwickelt. TroBloc® M verhindert, dass sich Mikroben wie Bakterien und Pilze, die auf die Oberfläche geraten, dort weiter vermehren können. Für diesen antimikrobiellen Effekt verwendet TroBloc® M moderne Silberionen-Technologie. Das nicht-toxische Additiv verhindert das Wachstum von Mikroben auf rein physikalischem Wege durch den Austausch von Silberionen. Bakterienstämme werden in ihrer Reproduktion gehemmt. Die bakterizide Wirkung von TroBloc® M tritt innerhalb kurzer Zeit ein, wie die Schweizer Ciba Spezialitätenchemie AG, Basel/Schweiz, in ihren Laboren nachgewiesen und zertifiziert hat.

Im Einsatz ist TroBloc® M zum Beispiel im Bundeswehr-Zentralkrankenkaus Koblenz. Das größte Bundeswehrkrankenhaus Deutschlands hatte zur Stärkung der Präventionsmaßnahmen zehn Operationssäle renoviert und die Wandfliesen durch die antimikrobielle Wandverkleidung TroBloc® M von Röchling ersetzt.

Wirkung auch gegen MRSA

Die zuverlässige Wirkung wurde auch gegenüber dem Bakterium MRSA (Methicillin-resistant Staphylococcus aureus) in Testreihen der Labors der Ciba nachgewiesen. MRSA und andere Krankenhauskeime haben sich aufgrund von Resistenzen gegenüber einer Vielzahl von Antibiotika und Bioziden in Kliniken und Krankenhäusern weltweit zu einem Problem entwickelt, das sich nur durch konsequente Hygienemaßnahmen beherrschen lässt.

Easy-To-Clean-Effekt

TroBloc® M bietet dabei einen Easy-To-Clean-Effekt, der eine schnelle, professionelle Reinigung auch großer Flächen ermöglicht. Die Oberfläche verfügt über eine nanoskalige Mikrostruktur, die eine niedrige Oberflächenspannung von <18 mN/m hervorruft. Sie sorgt dafür, dass die Kontaktfläche für Partikel und Flüssigkeiten extrem reduziert wird. Zudem ist TroBloc® M superhydrophob: Flüssigkeiten perlen unmittelbar ab und nehmen dabei die anhaftenden Stoffe und Partikel aufgrund der speziellen Oberfläche mit sich. Gleichzeitig ist die Oberfläche äußerst chemikalienbeständig und extrem kratzfest. Die Funktion von TroBloc® M bleibt auch bei häufigem Reinigen lange erhalten.

So unterstützt TroBloc® M medizinisches Fachpersonal bei der Einhaltung höchster Hygienestandards in medizinischen Einrichtungen.

TroBloc® M Lieferprogramm

Extrudierte Platten
Farben: Weiß

  • Plattenstärke: 2,5 mm, Standardformate: 3050x1220mm / 2440x1220 mm
  • NEU: Plattenstärke: 10 mm, geschäumte Platte, Standardformat 3000x1250mm

Weitere Abmessungen auf Anfrage.


Kontakt

Gern informieren wir Sie im Detail über TroBloc® M foam.

Anfrage: TroBloc® M foam


Mehr Informationen zu TroBloc® M

Loading...