Aerodynamik: Dem Wind auf der Spur

  • Aerodynamik-Lösungen reduzieren Kraftstoffverbrauch und Emissionen
  • Verringerter Widerstand für höhere Reichweite auch bei Elektrofahrzeugen
  • Röchling Automotive bietet ein breites Portfolio effizienter Luftführungstechnologien

Mannheim, 11. April 2018 – In Zeiten immer strenger werdender, gesetzlicher Emissionsvorgaben ist Aerodynamik – einer der zentralen Kompetenzbereiche von Röchling Automotive – ein wichtiger Stellhebel für die Automobilindustrie. Je geringer der Luftwiderstand eines Fahrzeugs, desto weniger Energieeinsatz ist erforderlich, was letztlich zu einem geringeren Emissionsausstoß führt. Das Gesamtpaket aus aktiven Aerodynamikkomponenten von Röchling Automotive führt zu einer deutlichen Reduzierung des Luftwiderstandes. Großes Potenzial weisen dabei die intelligenten, aktiv steuerbaren Luftklappensysteme Active Grille Shutter (AGS) auf, welche die Motorraumdurchströmung regulieren. Röchling Automotive ist langjähriger Entwickler dieser Systeme und Weltmarktführer in diesem Bereich.

„Seit der Markteinführung unserer Technologie bei einem deutschen Premiumhersteller im Jahr 2002 arbeiten unsere Ingenieure permanent an der weiteren Perfektion“, sagt Andreas Schmitt, Team Leader Aerodynamics, Röchling Automotive. „Unsere Kunden können über die Positionierung des Systems im Fahrzeug entscheiden und sie so auch individuell an das jeweilige Fahrzeugdesign anpassen. Gesteuert wird unsere Technologie von eigens entwickelten Aktuatoren.“

Luftklappensysteme haben in den letzten Jahren eine beachtliche Entwicklung durchlebt. Wurden sie früher noch horizontal gefertigt und vor dem Kühlpaket positioniert, sind sie heute umso dynamischer und können sowohl vertikal gefertigt direkt in den Kühlergrill als auch in die Struktur des Fahrzeugs integriert werden. Die Ergebnisse zahlreicher Simulationen zeigen: Wird das System so weit vorne wie möglich platziert und befindet es sich zudem in abgedichteter Umgebung, ist das Reduktionspotenzial am größten. Röchling Automotives Luftklappensystem eröffnet somit zusätzlich zu Effektivitätsvorteilen auch weitere designtechnische Möglichkeiten für Fahrzeughersteller. In Windkanaltests wurde das Potential der AGS bereits unter Beweis gestellt – der Luftwiderstandskoeffizient kann um bis zu 6 Prozent gesenkt werden. Für optimale Ergebnisse kann ein vollflächiges Luftklappensystem mit einer Motorkapsel kombiniert werden. Dazu wird der Motorraum mit einem Material verkleidet, welches ein Abkühlen des Motors verlangsamt und positive Auswirkungen auf die Geräuschentwicklung hat. Eine weitere Technologie zur Optimierung des Luftwiderstandes: eine aktive Luftblende, Active Air Blind genannt. Hierbei wird über eine in einem Rahmen eingelagerte Wickelwelle mit integrierter Seilführung ein technisches Textil nach oben und unten bewegt. Neben Gewichtsvorteilen ermöglicht diese Technologie auch eine sehr geringe Leckage, dank des vollflächigen Textils, sowie einen geringen Bauraumbedarf. Sowohl die Active Air Blinds als auch die Active Grille Shutter beschleunigen die Aufwärmphase des Motors, was wiederum positive Auswirkungen auf Emissionen und Kraftstoffverbrauch hat.

Mehr Informationen zu Röchling Automotive und weiteren Aerodynamik-Lösungen wie den Active Speed Lips, die für verwirbelungsarme Luftführung am Reifen sorgen, oder zum leichten Unterbodenkonzept Integrated Sandwich Floor, finden Sie unter www.roechling.com.

Loading...