Vitrite® HTS

Vitrite® HTS ist ein vernetztes Polyethylen mit einer im Markt einzigartigen Dauergebrauchstemperatur von 200 °C. Kurzzeitig sind Einsatztemperaturen bis 300 °C möglich. Vitrite® HTS ist der einzige thermoplastische Kunststoff zur Abschirmung von Neutronen, der bei diesem Temperaturniveau eingesetzt werden kann. Normalerweise schmelzen PE-UHMW und PE-HMW in diesen Bereichen.

Mit einem Wasserstoffgehalt von 12 - 13 % bietet Vitrite® HTS einen der höchsten Wasserstoffgehalte aller auf dem Markt befindlichen Feststoffe für dieses Temperaturniveau. Daneben zeichnet er sich durch eine hohe Beständigkeit gegen energiereiche Strahlung, eine hohe Dimensionsstabilität und eine sehr hohe Schlagzähigkeit aus. Der Werkstoff ist mit einer individuellen Boradditivierung als Vitrite® HTS B erhältlich.

Auf Anfrage sind weitere Eigenschaften möglich.

  • selbstverlöschend
  • antistatisch (ESD)

Besondere Eigenschaften

  • Außergewöhnlich hohe Temperaturbeständigkeit
  • Hohe Beständigkeit gegen energiereiche Strahlung
  • Geringes Gewicht

Typische Einsatzgebiete

  • Nuklearindustrie
  • Neutronenabschirmung in Kernkraftwerken
  • Transport- und Lagerbehälter
Loading...