Qualitätsmanagement

Messtechnik

Zur Ermittlung der Bauteile-Qualität und zur Serienfreigabe werden Messprotokolle angefertigt. Die Röchling Precision Components Gruppe verwendet in den jeweiligen Standorten taktile und optische Messmaschinen, die von Messtechnikern bedient werden.

Folgende Messverfahren sind im Hause verfügbar:

  • 3-D-Koordinaten-Messmaschine (KMG)
  • CNC-gesteuerte optische Messmaschine
  • Glanzgradmessgerät
  • Farbmessgerät
  • Rauhigkeitsmessgerät
  • Konturenmessgerät
  • Shorehärtemessgerät
  • MVR-Messgerät (Schmelzindex)

CAQ- System

CAQ steht für Computer Aided Quality. Röchling Precision Components nutzt diese Technik, um sämtliche qualitätsrelevanten Daten produktionsbegleitend zu dokumentieren und zu archivieren. Die Röchling Precision Components Gruppe verwendet ein integratives System, das in die bestehende IT implementiert ist. Prozesse können reproduziert und die Qualität kann sichergestellt werden. Über definierte Qualitätsprüfungen werden die hohen Standards in der Produktion bis hin zum Warenausgang überwacht. Die eingesetzten Mess- und Prüfsysteme werden regelmäßig gewartet und kalibriert. Das CAQ-System unterstützt Röchling Precision Components dabei, prozesssichere Abläufe zu gewährleisten.

Das CAQ-System umfasst bei Röchling Precision Components folgende Aspekte:

  • Prüfplanung
  • FMEA
  • Kontrollplan
  • Reklamationsmanagement
  • Prüfmittelverwaltung
  • Maßnahmenmanagement
  • SPC-Auswertungen
  • Lieferantenbeurteilungen
  • Fähigkeitsauswertungen

Die systematische Anwendung eines prozessorientierten Qualitätsmanagementsystems schafft die Voraussetzung für eine langfristige Steigerung der Qualität. Die kontinuierliche Sicherstellung der Bauteile- und Serienqualität sind zentrale Managementaufgaben innerhalb der Röchling Precision Components Gruppe.

Loading...